Das Unternehmen

LEMOA medical – mehr als digitale Kompetenz.

Unsere Leidenschaft gilt der Medizin, deshalb entwickeln wir digitale Gesundheitsanwendungen für die Patientenversorgung und die Implementierung smarter Lösungen für eine bessere Kommunikation im Gesundheitssystem.

LEMOA medical GmbH & Co. KG wurde im März 2020 gegründet. Die Entwicklung innovativer Lösungen für eine moderne Kommunikation im Gesundheitssystem und digitaler Gesundheitsanwendungen für eine bessere Patientenversorgung ist dem Gründerteam Enise und Michael Lauterbach ein besonderes Anliegen. Die Digitalisierung im Gesundheitswesen nach ärztlichen Bedürfnissen und Wünschen voranzutreiben und gewinnbringend für Ärzte und Patienten zu gestalten, ist dem Ärzte Duo schon länger ein Bedürfnis. LEMOA medical wurde gegründet, weil die beiden technikaffinen Kardiologen die Digitalisierung mit ihren technologischen Errungenschaften als einen großen Fort­schritt für die Medizin in der Patientenversorgung sehen.

Unsere Vision

Wir glauben, dass Digitalisierung uns Ärzte nicht ersetzen wird. Analog versus digital – Patienten wünschen sich heute mehr denn je eine personalisierte Medizin. In erster Linie vertrauen sie jedoch ihren Ärzten, die ihr analoges Können beherrschen. Den Einsatz smarter Technologien betrachten wir als ein Tool, ähnlich wie Stethoskop und Echokardiographie, zur Erhebung wichtiger Informationen, die wir Kardiologen für eine präzise Befundung von Herzkreislauferkrankungen benötigen. Auch Diagnostik und Therapien werden in Zukunft durch den Einsatz neuer Technologien besser und sicherer werden. Dabei wird die präzise Datenanalyse und -verknüpfung eine wichtige Rolle spielen, um ein profundes Verständnis von Krankheiten und der individuellen Behandlung des Einzelnen zu gewinnen. Das gelingt nur, wenn dabei auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgegriffen werden kann.

Diese Expertise hat LEMOA medical und wir werden dies für eine faire, humane, soziale und vielfältige Medizin 4.0 einsetzen.

Deshalb ist es wichtig, dass wir Ärzte Digitalisierung selbst gestalten.

Unsere Produkte

Das Produktportfolio von LEMOA medical besteht bislang aus zwei Produkten, dem CONSIL!UM Messenger und dem Herz-Held. CONSIL!UM ermöglicht eine schnelle, datensichere und unkomplizierte Kommunikation zwischen den behandelnden Ärzten und Psychotherapeuten.

HERZ-HELD® ist eine plattformbasierte App, die mithilfe smarter Technologien Patienten ein schnell reagierendes Frühwarnsystem bietet.

CONSIL!UM Messenger

Der Messenger von Ärzten für Ärzte und Psychotherapeuten für eine bessere Gesundheitsversorgung

Unsere Vision ist eine schnelle, datensichere und unkomplizierte Kommunikation im Gesundheitswesen.

Kommunikation ist für Ärzte und Psychotherapeuten essenziell: eine kurze Rückfrage, schnell ein behandlungsrelevanter Befund, ein fachlicher Austausch zwischendurch – datenschutzsicher und unkompliziert mit CONSIL!UM.

Der CONSIL!UM Messenger ist ein unabhängiger und DSGVO-konformer Messenger mit smarten Zusatzfunktionen – speziell für die Bedarfe von Ärzten und Psychotherapeuten in Kliniken und Praxen entwickelt.

mehr Infos zum Consilium Messenger

HERZ-HELD

Frühwarnsystems für Patienten mit Herzinsuffizienz

In Deutschland leben über 2 Mio. Menschen mit einer chronischen Herzinsuffizienz. Davon werden jährlich über 450.000 Patienten mit der Hauptdiagnose Herzinsuffizienz im Krankenhaus aufgenommen und stationär behandelt.
Die Todesursache Herzinsuffizienz ist durch die kontinuierlich verbesserte medizinische Versorgung insgesamt leicht rückläufig, trotzdem sterben jährlich über 45.000 Patienten durch die Herzinsuffizienz.
Somit gehört die Herzinsuffizienz zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland.

HERZ-HELD® ist eine plattformbasierte App, die mit Hilfe smarter Technologien Patienten ein schnell reagierendes Frühwarnsystem bietet. HERZ-HELD® wird die Regelversorgung in punkto Herzinsuffizienz revolutionieren und die bestehende Versorgungslücke schließen.

… work in progress

Unser Team

LEMOA medical – mehr als digitale Kompetenz.

Empathisch, leidenschaftlich, technikverliebt. Mediziner, Digitalnerds, Wissenschaftler durch und durch. Gemeinsam sind wir mehr als digitale Kompetenz.

Wir sind Kliniker, Forscher, Informatiker und Entwickler mit Leidenschaft. Unsere Expertise reicht von medizinischer Grundlagenforschung, langjähriger klinischer Tätigkeit bis hin zur Softwareentwicklung.
Unsere Stärke ist unsere Kreativität, Offenheit und die Liebe zum Wissen. Daraus schöpfen wir unsere Ideen und Innovationen, um das Leben von kranken Menschen besser zu machen.

Was wir tun, tun wir mit großer Freude. Wir haben Spaß daran mit unserem Know-How zukunftsweisende Lösungen zu finden und zu entwickeln.

 

„It’s time to revolutionize healthcare –
Innovations & solutions for better systems, better connections & better health.“

Dr. Enise Lauterbach

Dr. med. Enise Lauterbach

Dr. med. Enise Lauterbach ist Gründerin der LEMOA medical GmbH & Co. KG. In Mainz 2004 schloss sie ihr Studium der Humanmedizin erfolgreich ab und war anschließend bis Ende 2008 in der Uniklinik Mainz als Assistenzärztin in der Kardiologie tätig.

Nach weiteren Stationen in der Uniklinik in Frankfurt, CCB Frankfurt und im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, legte die inzwischen zweifache Mutter 2012 ihre Facharztprüfung in Innerer Medizin und Kardiologie in Trier ab. Die Kardiologin spezialisierte sich auf die Behandlung von Herzrhythmusstörungen mittels Katheterablation und auf die Behandlung von chronischer Herzinsuffizienz. Im April 2018 nahm sie die Herausforderung an, eine ambulante kardiologische Rehabilitation in Trier zu etablieren und zu leiten. Im Sommer 2019 beendete Frau Dr. med. Enise Lauterbach ihre langjährige klinische Tätigkeit und ihre erfolgreiche Karriere als Chefärztin der Kardiologie im ZAR- Nanz medico in Trier, um mit ihrem Start-up digitale Innovationen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung umzusetzen. Im März 2020 gründete Dr. Enise Lauterbach gemeinsam mit ihrem Ehemann Prof. Dr. Michael Lauterbach die Firma LEMOA medical GmbH & Co. KG.

Die Ärztin mit Affinität zu neuen Technologien entwickelte HERZ-HELD®, die erste digitale, KI-basierte Gesundheitsanwendung für Patienten und Patientinnen mit Herzschwäche.

Die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzte die Ärztin zudem, in dem Sie einen Messenger für Ärzte und Psychotherapeuten entwickelte. Die Vision des CONSIL!UM Messengers ist eine schnelle, datensichere und unkomplizierte Kommunikation zwischen den behandelnden Ärzten / Psychotherapeuten für eine bessere Patientenversorgung.

Der ebenfalls von ihr ins Leben gerufene Digital Health Hub Trier unterstützt zudem auf regionaler Ebene die Förderung der Digitalisierung im Gesundheitswesen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung.

LEMOA medical Enise Lauterbach

Prof. Dr. med. Michael Lauterbach, MHBA

Prof. Lauterbach ist Co-Founder der LEMOA medical GmbH & Co. KG. Nach dem Studium der Humanmedizin in Mainz, Dijon und Kapstadt und einem Fernstudium in Informatik, begann er im Jahr 2000 seine klinische Laufbahn in der Universitätsmedizin Mainz in der internistischen Intensivmedizin und in der klinischen Toxikologie.

Nach einem Post-Doc in Boston im Center for Excellence for Vascular Biology, Harvard Medical School, führte er seine klinische Karriere zunächst in Mainz fort und legte seine Prüfungen im Oktober 2007 zum Facharzt für Innere Medizin und nachfolgend der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin in Mainz ab. Dr. Lauterbach habilitierte 2009 und erhielt die venia legendi in der Inneren Medizin. Nach Komplettierung der kardiologischen Spezialisierung im CCB Frankfurt mit dem Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im Frühjahr 2010, wechselte er nach Trier als interventioneller Kardiologe und spezialisierte sich in komplexen Koronarinterventionen und interventioneller Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen.

Er studierte berufsbegleitend und schloss das universitäre Fernstudium mit einem Master of Health Business Administration erfolgreich ab.

Sofia Hohmann, B.Sc.

Seit Juli 2020 arbeitet Frau Hohmann als Werkstudentin für die LEMOA medical GmbH & Co. KG. Ihre Hauptaufgabenbereiche sind Finance und Research.

Im Sommer 2019 schloss sie ihr Bachelorstudium im Fach Psychologie an der Universität Trier erfolgreich ab. Aktuell studiert sie auch in Trier Psychologie im Master mit den Schwerpunkten Wirtschaftspsychologie und klinische Psychologie. In einem Zweitstudium strebt sie einen Bachelorabschluss im Kernfach Betriebswirtschaftslehre an.

Neben ihrem Studium arbeitete sie bereits 5 Jahre als studentische Hilfskraft in der Abteilung für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik an der Universität Trier unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Nicola Baumann.